Kamera
Schokolade

Archiv für 19. Oktober 2008

|

Jahrmarkt der Bücher und der Eitelkeiten – ein Spaziergang über die Frankfurter Buchmesse (2)

Veröffentlicht in Gesellschaft, Internet, Kultur, Kunst, Literatur, Medien | 19. Oktober 2008 | 17:04:47 | Roland Müller

Unser Aufmacher deutet es bereits an: Am heutigen letzten Tag der 60. Frankfurter Buchmesse wollen wir ein wenig nach der Inspiration suchen, nach dem großen Leitthema der Messe. Was also, abgesehen vom viel diskutierten und überfälligen Ehrengast Türkei, hat uns inspiriert? Nun, da war doch diesen von praktisch allen Medien hochgespielte und -gespülte Thema eBook, oder? Diese neuen, handlichen Buchlesemaschinchen, mit denen Teile des Buchhandels einerseits Angst, andererseits Hoffnungen verknüpfen. Gut, dachten wir uns, dann machen wir uns doch mal auf die Suche…

mehr… »

Keine Kommentare »

Rip Mix Burn 2.0

Veröffentlicht in Gesellschaft, Internet, Kultur, Medien, Politik, Technologie | 19. Oktober 2008 | 10:41:01 | Dirk Kirchberg

Ich nehme an, dass die meisten von uns früher mal ein Mixtape aufgenommen haben – und damit nach Meinung der Musikindustrie illegal gehandelt haben. Hat uns das damals interessiert? Waren wir uns darüber überhaupt bewusst? Ich sicherlich nicht. Und selbst wenn, hätte es mich dennoch nicht davon abgehalten, das Supertape aufzunehmen. *press rec-play on tape*

In unserer digitalen Gegenwart mixen wir auch, wenn auch anders. Wir rippen alte Filme, um daraus neue Clips zu schneiden. Wir kreieren – und auch hier wieder illegal, wenn wir uns das Urheberrecht bzw. Copyright vergegenwärtigen. Was zeigt, dass das Urheberrecht erneuert und angepasst werden muss. In Deutschland kümmert sich Markus Beckedahl um die Implementierung von Creative Commons.

Lawrence Lessig, der Godfather of CC, hat bei den TED-Talks einen Vortrag gehalten, der genau beschreibt, in welchem Dilemma wir uns befinden. Und in seiner unvergleichlich genialen Art konturiert er das Problem und zeigt einen Weg aus dem Chaos auf.

In die gleiche Kerbe schlägt Richard Baraniuk und zeigt, welche Möglichkeiten das Web und Apps bieten, um uns nicht alle in die Piratenecke zu stellen. Wobei – seit Apple wissen wir, dass es besser ist, ein Pirat zu sein denn der Navy beizutreten. Hoffentlich erinnert sich Steve dieses Mottos auch mal wieder. Ich sage nur iPhone Blacklist

Keine Kommentare »

|