Kamera
Schokolade

Archiv für 05. Mai 2008

|

Amazee ist Public Beta

Veröffentlicht in Freunde, Gesellschaft, Internet, Medien, Mobilität, Sport | 05. Mai 2008 | 16:15:45 | Dirk Kirchberg

dk_flyer.gif

Ich habe ja bereits an verschiedener Stelle (1, 2) über die Social-Collaboration-Plattform Amazee geschrieben, die es sich zum Ziel gesetzt hat, anderen eine Plattform für die Verfolgung ihrer Ziele zu bieten.

Heute ist Amazee nun endlich in den Public-Beta-Status eingetreten, der es allen Interessierten ermöglicht, sich zu registrieren und eigene Projekte zu starten.Da ich irgendwann mal leichtsinnigerweise via Twitter gefragt hatte, wann es denn endlich ein Amazee Golfturnier geben würde, und als Antwort postwendend die Aufforderung erhielt, das doch gefälligst selbst zu organisieren, habe ich mich ebenfalls schon registiert – und das Projekt Amazee & Café Digital International Open auf den Weg gebracht.

Die Amazee & Café Digital International Open sollen „nicht nur Spaß machen und uns Geeks und Nerds Bewegung verschaffen, sondern auch etwas Gutes erzeugen.“ Denn ich habe mir gedacht, die Startgebühren und eventuelle Sponsorengelder sollen in eine Art Stipendium für kreative, aber noch völlig unbekannte Köpfe des Web 2.0 fließen.

Wer sich registriert und ein eigenes Projekt aus der Taufe hebt, kann sogar noch richtig Geld gewinnen. Denn die besten drei Projekte können sich über ein geteiltes Preisgeld von 10.000 Euro freuen. Damit es ein Projekt ins Finale schafft, braucht es viele gute Bewertungen und viele Mitglieder. Es wird sicher den einen oder anderen Golfer in unserer Leserschaft geben, oder?

In diesem Sinne: „Hit it hard. It will land somewhere.“

1 Kommentar »

Lange Nägel mit großen Köpfen

Veröffentlicht in Apple & Co | 05. Mai 2008 | 11:37:58 | Dirk Kirchberg

dk_nin.jpg

Man muss die Musik der Nine Inch Nails nicht mögen, aber ihr Engagement im Internet ist vorbildlich, veröffentlichen sie doch immer wieder kostenlos Tracks im Internet. Es sei hier als abschreckendes Beispiel nur an Metallica erinnert, die alles und jeden verklagen, der nicht bei drei auf den virtuellen Bäumen sitzt. Wobei die Truppe sich ja nun auch umorientiert und nun auch das Internet für sich entdeckt haben will. Wer’s glaubt…

Aber zurück zu den Nägeln. Die habe selbige gleich mit riesigen Köpfen versehen und ihr neuestes Album The Slip heute komplett getaggt und kosten- sowie DRM-frei im Internet veröffentlicht. Wer das Album haben will, muss sich nur mit einer E-Mail-Adresse eintragen und bekommt dann einen persönlichen Download-Link geschickt.

Das Album gibt’s nicht nur als MP3 und FLAC Lossless, sondern darüber hinaus auch als M4A Lossless und WAVE 24/96. Die audiophilen Vertreter unserer Leserschaft wissen damit sicher etwas anzufangen. Allein die Größe letzteren Pakets – geschmeidige 1,2 GB! – lässt erahnen, dass sich darin ein monströser Klang verbirgt. Aber etwas anderes habe ich von NIN auch gar nicht erwartet.

gefunden bei Netzpolitik

Keine Kommentare »

|