Kamera
Schokolade

Archiv für die Kategorie ‘Fotografie’

« Ältere Artikel | Neuere Artikel »

Schnappschuss (16)

Veröffentlicht in Fotografie, Schnappschuss | 08. Dezember 2009 | 16:12:40 | Dirk Kirchberg

dk_schnappWand

Wofür dieses Foto steht? Vielleicht für eine werbefreie Zone, die Ruhe vor dem Sturm, die Frage, was Kunst ist. Oder was ganz anderes. Was seht Ihr?

2 Kommentare »

Schnappschuss (14)

Veröffentlicht in Fotografie, Gesellschaft, Schnappschuss | 08. Oktober 2009 | 13:53:05 | Dirk Kirchberg

qedIch erinnere mich noch genau, als diese ganze Immobilien- und Finanznummer implodierte und Menschen mit viel Geld plötzlich jammerten, sie müssten nun mit wenig Geld zurechtkommen. Willkommen im echten Leben, dachte ich mir nur. Lisa Rank twitterte damals sehr passend:  „Es ist doch nur eine Vertrauenskrise“, sagen wir im Büro. Wir sind die, die kein Geld haben. Endlich mal sorglos.“ Eigentlich soll man ja nicht schadenfroh oder gar gehässig sein, aber manchmal ist die Realität pointierter als jedes Drehbuch…

1 Kommentar »

Altglas + Altmetall = digitale Makrofotografie

Veröffentlicht in Fotografie, Gadgets | 26. August 2009 | 18:35:07 | Roland Müller

Da wir hier im Café sowohl fotoverückt als auch recyclingfreudig sind, haben wir diesmal ein wenig bei Ebay in deutschland und Großbritannien gegraben, um zwei wunderbar harmonierende Altteile aus heroischen Leica Spiegelreflexzeiten zu erstehen. Natürlich zu einem lächerlichen Bruchteil des ursprünglichen Preises. Die Rede ist vom Leica-R Balgengerät nebst Makrokopf 100mm f/4 – adaptiert haben wir das Ganze wieder mal an unsere Redaktions-Olympus E-330…

mehr… »

2 Kommentare »

Scharfes Stück

Veröffentlicht in Fotografie, Gadgets, Mobilität, Technologie | 10. August 2009 | 19:07:56 | Dirk Kirchberg

Während ich darauf warte, dass mein iPhone-Vertrag alt genug ist, damit ich das 3GS bestellen kann, schaue ich mich so um, was meiner Flip Mino HD bis dahin gefährlich werden könnte. Größtes Manko dieser kleinen Taschencams: das fehlende externe Mikro. Brian Storm hat völlig recht: Unscharfe und körnige / pixelige Bilder gelten unter Umständen als dokumentarisch. Bei schlechtem Ton sind die Zuschauer schnell weg.

Und so stolperte ich vor einigen Wochen über die Lumix GH1 von Panasonic. Die GH1 bietet die Möglichkeit, extern ein Mikro auf den Blitzschuh zu stecken und via Miniklinke mit der Knipse zu verbinden.

Zudem ist die GH1 die erste DSLR, die während des Filmens des Fokus automatisch mitzieht. Bei Canon und Nikon und Co. muss man bisher manuell die Schärfe mitziehen.

Genug Infos über die GH1 finden sich im Netz, aber ein Testvideo, das sich nicht mit Landschaft oder Pflanzen beschäftigt, war schwer zu finden – auch wenn so manches Landscape-Video wirklich beeindruckend ist.

Wenn der Preis dieses Schätzchens noch ein wenig in den Keller rutscht, könnte meine Flip zum Staubfänger werden.

Keine Kommentare »

iPhone-Upgrade für Kamera-Freaks

Veröffentlicht in Apple & Co, Fotografie, Gadgets, Technologie | 02. August 2009 | 21:41:58 | Roland Müller

Klar, der CCD-Chip, mit dem das iPhone seine Fotos in Bilddaten umsetzt, ist mangels Fläche im Vergleich zu ausgewachsenen Digitalkameras nur ein Notbehelf. Aber zumindest beim neuesten iPhone 3Gs liefert er bei halbwegs vernünftigem Licht akzeptable Bilder. Die eigentliche Schwäche des iPhones ist die Kameralinse. jeder Fotograf weiß, dass selbst ein mittelprächtiger Chip mit erstklassiger Optik Erstaunliches zu leisten vermag. Da lag es auf der Hand, dass die foto- und designverliebten Japaner versuchen würden, Digitalnägel mit Analogköpfen zu machen, sprich: für das iPhone eine Schale zu bauen, die es ermöglicht, Wechselobjektive an Apples smartem Smartphone zu montieren. Klingt verrückt, und ist es auch…

mehr… »

4 Kommentare »