Kamera
Schokolade

Artikel mit ‘Moscone Center’ getagged

|

Jetzt wird’s offiziell

Veröffentlicht in Apple & Co | 06. Januar 2009 | 01:37:29 | Roland Müller

Das freundliche Willkommen der Macworld Expo nehmen wir zum Anlass, uns heute, am 5. Januar, unsere Presseausweise abzuholen. Die absolute Voruassetzung dafür, dass wir von der Keynote und aus den Messehallen berichten können, was es denn nun tatsächlich Neues gibt im Apple-Universum. Wenn es denn überhaupt gravierend Neues geben sollte. Manch ein zweifelnder Beobachter hat ja schon eingedenk der Tatsache, dass Phil Schiller die Rede des Großen Vorsitzenden in dessen Abwesenheit halten wird, zum Anlass genommen, zu unken…

mehr… »

1 Kommentar »

Die MWSF kommt näher

Veröffentlicht in Apple & Co | 05. Januar 2009 | 02:51:16 | Roland Müller

So oder so ähnlich mag sich das Apple-Marketing in diesen Tagen den idealen Apple-User vorstellen: mit mindestens drei paar Händen, um all die netten Tools, Gadgets und Gimmicks der Apfelbauer zu kaufen und zu bedienen. Insbesondere jene, die bei dieser Macworld Expo neu aus dem Zylinder gezaubert werden. Für uns Anlass genug, heute, am Mittag des 4. Januar, erneut eine informelle Runde ums Moscone Center zu drehen…

mehr… »

Keine Kommentare »

X minus 31 Tage

Veröffentlicht in Apple & Co | 05. Dezember 2008 | 18:18:51 | Roland Müller

Der Count-down läuft. Heute in einem Monat beginnt die Macworld Expo 2009 mit der Keynote Speech von Apple CEO Steve Jobs in hoffentlich bester gesundheitlicher Verfassung. Und wir werden mit dem bewährten rasenden Reportterteam wieder live berichten aus dem Moscone Center in San Francisco. Verbunden mit der alljährlichen Hoffnung, dass die Server nicht in die Knie gehen – was wir im vergangenen Januar ja erfolgreich vermeiden konnten. Wie immer werden wir bereits einige Tage vor Apples Heimspiel vor Ort sein: Unsere Maschine landet bereits am 1. Januar auf SFO. Das bedeutet zwar, dass wir uns in der Silvesternacht mit den üblichen überschäumenden Alkoholika etwas zurückhalten müssen. Aber der 11 Stunden dauernde Flug um den halben Erdball wird uns im Ernstfall ausreichende Ernüchterungsmöglichkeiten bieten. Im Gepäck werden wir neben der Nikon D2X nebst Objektiven, Carbonstativ, Blitz auch die bewährte Olympus E-330 mit einer Handvoll “alter” Leica-Optiken haben sowie die bereits im Café getestete Flip Mino Miniaturvideokamera für allerlei YouTubereien. Die geneigten virtuellen Begleiter unserer Expedition, deren Auge und Ohr wir sein wollen, werden also hoffentlich genussvoll in einer Bilderflut baden können. Und wer weiß? Vielleicht sieht man sich ja “drüben”? wenn nicht, dann ganz sicher hier in den Kommentaren…

3 Kommentare »

|