Kamera
Schokolade

Archiv für Oktober 2011

« Ältere Artikel |

Frankfurter Buchmesse 2011 (2)

Veröffentlicht in Apple & Co, Kultur, Kunst, Literatur, Medien, multimedia | 17. Oktober 2011 | 10:07:08 | Roland Müller

BM2011_Rolltreppe

Unser zweiter Besuchstag auf der Frankfurter Buchmesse steht ganz im Zeichen des Ehrengastes Island. Erstaunlich, dass die kleine, vom Eis bedrängte, vulkan- und finanzkrisengeschüttelte Insel mit ihren gerade mal 320.000 Einwohnern eine solche literarische Vitalität entfaltet, dass sie im Zentrum der größten Buchmesse der Welt steht. Wie wird sich Island präsentieren? Wir sind gespannt…

mehr… »

Keine Kommentare »

Frankfurter Buchmesse 2011 (1)

Veröffentlicht in Apple & Co, Kultur, Kunst, Literatur, Medien | 15. Oktober 2011 | 16:53:43 | Roland Müller

BM2011_Tuete_01

Alle Jahre wieder ist es soweit. Die weltweit größte und ganz gewiss hektischste Buchmesse öffnet ihre Pforten in den Frankfurter Messehallen. Und wie schon in den Vorjahren machen wir wieder unsere Runde. Mit sehr subjektivem Blick  streifen wir durch die Gänge, stehen uns die beine in den Bauch und halten fest, was uns erwähnenswert erscheint im Gewühl der Fachbesucher. Bücher, so scheint es, sind unverwüstlich und auch gegenüber der zunehmenden Digitalisierung der Medien bemerkenswert resistent. Stürzen wir uns also mitten hinein in die Flut der Neuerscheinungen 2011…

mehr… »

3 Kommentare »

Auf geht’s!

Veröffentlicht in Kultur, Kunst, Literatur, Medien | 13. Oktober 2011 | 21:39:41 | Roland Müller

Buchmesse2011_logo

Heute haben wir unseren ersten Besuchstag auf der Frankfurter Buchmesse absolviert. Es war spannend wie immer. Besonders weil ein Land den literarischen Ehrengast gibt, das weniger Einwohner hat als beispielsweise Bielefeld – nichts gegen Bielefeld! – und dabei eine ausgesprochen gute Figur macht. Derzeit sichten wir unser wie immer umfangreiches Fotomaterial. Morgen wird ein zweiter Besuch anstehen und ebenfalls ab morgen, vermutlich ab dem Abend, wird dann der erste von drei Teilen unseres diesjährigen Buchmesse-Reports online gehen. Also: stay tuned!

Keine Kommentare »

In memoriam – die Steve Jobs Bilderstrecke

Veröffentlicht in Apple & Co, Gesellschaft, Internet, Kultur, multimedia, Schnappschuss, Technologie | 08. Oktober 2011 | 18:01:37 | Roland Müller

SJ-2004_06

Einige Leser wissen es ja, dass wir seit frühesten MacGuardians Zeiten den Aufstieg von Apple und das Reüssieren von Steve Jobs in Wort und Bild begleitet haben. Nicht zuletzt während der jährlichen Besuche auf der MacWorld Expo in San Francisco – lange Jahre das Highlight im Jahresablauf eines aufrechten Mac-Users. Im Laufe der Jahre hat sich so ein reichhaltiger Fundus an Fotos des legendären Apple Masterminds angesammelt. Teils entstanden bei persönlichen Begegnungen auf dem Show Floor, teils vom Bühnengeschehen abgelichtet, wenn Jobs wieder einmal eine seiner unnachahmlichen Produktpräsentationen geliefert hat. Nicht von ungefähr hat Kollege Dirk den Schlüsselsatz dieser Präsentationen in leicht abgewandelter Form zur Headline seines Artikels gemacht: “One more thing…”

Hier und heute möchten wir einen Teil unseres Fotomaterials mit Euch teilen – es deckt den Zeitraum von 2000 bis 2008 ab. Enjoy and remember!

mehr… »

1 Kommentar »

One last thing

Veröffentlicht in Apple & Co, Design, Fotografie, Gadgets, Gesellschaft, Internet, Kultur, Medien, multimedia, Musik, Technologie, Unterhaltung, Videografie | 07. Oktober 2011 | 20:36:10 | Dirk Kirchberg

dkb_regenbogenNEU

»Steve Jobs ist gestorben.« Ich stand am Donnerstag Morgen unter der Dusche, als meine Frau mir die Nachricht überbrachte, die in den darauffolgenden Stunden und Tagen Medien- wie Mac-Welt beherrschen sollte.

Steve war gestorben. Die Tatsache an sich war keine Überraschung, dafür waren in den vergangenen Monaten die Zeichen – und manches pietätloses Paparazzo-Foto – leider zu eindeutig gewesen. Eigentlich war man darauf vorbereitet. Doch als es unumstößlich feststand, dass der Apple-Mitgründer nie wieder sein berühmtes One more thing… inszenieren würde, traf mich die Nachricht schwer. Nun hatte ich Steve Jobs nie persönlich kennengelernt und ihn auch nie »in echt« erlebt. Aber dennoch erfüllte mich eine Art von Trauer.

mehr… »

Keine Kommentare »