Kamera
Schokolade

Terror Generated Content: Call Wolfgang

Veröffentlicht in Gesellschaft, Internet, Kultur, Kunst, Technologie | 07. Dezember 2008 | 13:28:40 | Dirk Kirchberg

Der Künstler Johannes Kreidler, der schon den GEMA-Anmeldeterror sehr kreativ ad absurdum führte – er meldete ein 30 Sekunden kurzes Stück mit 70.200 musikalischen Zitaten an, pro Zitat ein Anmeldeformular… –, hat sich erneut ein aktuelles Reizthema vorgenommen. Den Überwachungswahn des Bundeswolfgangs thematisiert Kreidler mit der Installation Call Wolfgang, die aus zwei miteinander telefonierenden Computern besteht. Die Stimmen sind generiert, die Stichwörter, die beim BKA den Pawlowschen Überwachungsreflex auslösen, sind generiert, und das Beste an der Nummer: Die computer-konspirative Unterhaltung läuft über einen Server im Iran!

Tags: , , , ,

weitere Artikel

« | »

Eine Antwort zu “Terror Generated Content: Call Wolfgang”

  1. 08. Dezember 2008 um 16:21:40 | claude sagt:

    70200 Formulare
    Wer Wind säht….
    großartige Aktion.

Hinterlasse eine Antwort