Kamera
Schokolade

Archiv für Mai 2008

« Ältere Artikel |

Ein Traum für iHypochonder

Veröffentlicht in Apple & Co | 30. Mai 2008 | 09:22:56 | Roland Müller

adam.jpg

Von Zeit zu Zeit stolpern wir hier in der Redaktion über Programme, die weitab vom Mainstream Neuland beschreiten. Der neueste Hit im Café nennt sich Symptom Navigator und wird vom Healthcare-Software-Spezialisten A.D.A.M. angeboten. Und fürwahr, dieser Symptom Navigator erfüllt die feuchten Träume eines jeden Freizeit-Hypochonders à la Harald Schmidt! Ein Grund, mal einen genaueren Blick darauf zu werfen…

mehr… »

3 Kommentare »

John McClown

Veröffentlicht in Gesellschaft, Internet, Medien | 28. Mai 2008 | 22:48:56 | Dirk Kirchberg

Als ich kürzlich mit einem Freund in den USA telefonierte und ihm erzählte, dass ich einen Obama-Aufkleber auf der Rückscheibe meines Autos habe, konnte er es kaum glauben. Ich allerdings konnte kaum glauben, dass John McCain in den USA als tatsächlich ernsthafter Präsidentschaftskandidat angesehen und ihm ein Sieg zugetraut wird. Aber dann fand ich heute den folgenden Clip und atmete auf. Denn ich vertraue auf Youtube als Regulatorium.

Keine Kommentare »

Towel-Day im digitalen Café

Veröffentlicht in Internet, Kultur | 25. Mai 2008 | 15:43:05 | Roland Müller

towelday_2008.jpg

Sind sie jetzt endgültig durchgeknallt, die Kaffeeköppe in diesem abstrusen Online-Magazin? Oh nein, weit gefehlt. Vielmehr zelebrieren wir heute, am 25. Mai 2008 den Towel-Day. Jenen Tag, mit und an dem weltweit die Fans dem verstorbenen Schriftsteller und Meister der absurden Komik, Douglas “Doug” Adams huldigen! Wem das so wenig sagt wie der Titel von Doug Adams legendärer fünfteiliger SF-Saga “Per Anhalter durch die Galaxis”, soeben neu verlegt bei Rogner & Bernhard, dem kann eh nicht geholfen werden. schon gar nicht hier im Café, wo Doug Adams im Regal gleich neben dem nicht minder anarchischen Gesamtwerk von Monty Python’s steht. Der heutige Tag also ist dem Gedenken an einen Autor gewidmet, der leider und viel zu früh, wenngleich unter so absurden Umständen wie er selbst es sich hätte kaum ausdenken können, aus dem Leben schied. Am 11. Mai 2001. Was zugegebenermaßen ein ganz anderes ist als der 25. Mai. Aber so ist das eben mit Doug und seiner vitalen Fangemeinde: Nichts ist geradlinig, wenig ist logisch und vieles ist so schräg daneben wie das Leben selbst.

Wer sich schlauer machen möchte zu diesem Thema, der nutzt die Zeit (oder die Süddeutsche), die wir derweil mit dem Handtuch vor der Kaffeemaschine verbringen, um sich hier, hier, oder alpenländisch auch hier zu informieren. Handtücher gibt’s dann ganz bürgerlich hier oder anspruchsvoller hier.

Und damit verhülle ich mich wieder Towel-Day-gerecht. Denn der informierte Besucher des Cafés hat natürlich längst moniert, dass obige Darstellung nicht den Gepflogenheiten dieses Tages entspricht. In diesem Sinne: Don’t Panic!

towelday_2_2008.jpg

2 Kommentare »

All Things Kaffee

Veröffentlicht in Genuss | 24. Mai 2008 | 00:57:58 | Dirk Kirchberg

cafe_bohnen.jpg

Ich war vor einer Weile bei einem Kaffeeseminar bei Thomas Brinkmann. Der Mann ist nicht nur stolzer Geschäftsführer eines Fairtrade-Kaffeefachgeschäfts, sondern auch Deutschlands amtierender Kaffeeröstmeister. Also der beste Ansprechpartner, um herauszufinden, wie der Kaffee im Café noch professioneller zubereitet und somit noch ausgewogener genossen werden kann.

mehr… »

3 Kommentare »

Flug LH 8802 – eine Zeitreise

Veröffentlicht in Kultur, Technologie | 20. Mai 2008 | 20:56:31 | Roland Müller

ju_flugnummer.jpg

Ich gebe es gerne zu: In ein, zwei Dingen sind wir hier im Café ganz schrecklich nostalgisch. Das mag einerseits ein gewisses Gegengewicht sein zur durch immer wieder neue Technologieschübe befeuerten Beschleunigung unseres Alltagslebens. Andererseits ist gerade der wache, vergleichende Blick zurück auf das, was vielleicht vor Jahrzehnten State-of-the-art war, mitunter recht erhellend. Wie sagte doch neulich jemand: Der Stress von heute ist die gute alte Zeit von morgen. In diesem Sinne soll dieser Artikel einer Erfahrung geschuldet sein, die erst wenige Tage jung und zugleich über 70 Jahre alt ist – einem Flug mit der perfekt restaurierten Junkers Ju 52-3m der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung vom Flughafen Frankfurt quer über Hochtaunus und das Rhein-Main-Becken zurück zum Flughafen Frankfurt.

mehr… »

3 Kommentare »